Über uns

KIA steht für Kulturarbeit mit Kreativität und Kontinuität. Auch wenn einige unserer Mitglieder in anderen Städten studieren oder arbeiten, nehmen wir uns regelmäßig Zeit uns mit den Themen in unserer (Wahl)Heimat Aurach am Hongar zu beschäftigen und uns vor Ort zu treffen. Unser Verein versteht sich daher als kreativer Umschlagplatz für Ideen aus der Gemeinde ebenso wie für Einflüsse abseits des regionalen Tellerrandes. Das heißt:

Wir veranstalten – Als kultureller Nahversorger versuchen wir das bestehende Kulturleben mit durch Kabaretts, Lesungen, Konzerten oder Märkten zu erweitern.

Wir denken nach – über Fragen der kulturellen, wirtschaftlichen und ökologischen Zukunft.

Wir bilden Meinungen – Unser jährlich erscheinendes Flugblatt „Hongarhirsch“ sorgt für  frischen Wind im Blätterwald des Hongars.

Wir lernen dazu – Das Schönste an der Vereinsarbeit ist das Umsetzen gemeinsamer Projekte. Dabei lernen wir von Jahr zu Jahr dazu und freuen uns über jede helfende Hand.

Wir haben Spaß – Denn der Spaß steht immer im Mittelpunkt. Organisierte Impro-Theater-Workshops, gemeinsame Hongar-Touren oder gemütliche Treffen beim Wirt des Vertrauens helfen uns dabei.

 

Unsere Vereinsgeschichte

Im Frühjahr 2009 hat sich die Kulturinitiative Aurach zusammengeschlossen, um als zeitgenössischer Nahversorger das kulturelle Leben in der Gemeinde und darüber hinaus zu bereichern.

Im Dezember 2012 entstand aus einer informellen Gruppe ein offizieller Verein.

Seit Anfang 2014 ist KIA Mitglied des Offenen Kulturhaus Vöcklabruck (OKH). Die Zusammenarbeit besteht vor allem aus gegenseitiger Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen. KIA ist ebenso Mitglied der Kulturplattform OÖ (KUPF).

 

Unsere Finanzierung

Unser kleine Verein lebt vor allem aus dem ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder und erhebt daher bis dato keine Mitgliedsbeiträge. Wir legen darüber hinaus großen Wert auf leistbare Kulturangebote in der Region und halten deshalb Eintrittsgebühren bei Veranstaltungen so gering als möglich. Dank der Förderungen von Seiten des Landes Oberösterreich und der Gemeinde Aurach kann unsere Kulturarbeit weiterhin kreativ und offen für neue Ideen bleiben.